Allgemein

Qualität erkennen

Wie erkennt man ob die ätherischen Öle in guter Qualität sind? Leider sind auf dem Markt über 75% der Aromaöle synthetisch hergestellt. Dh. sie stammen nicht von Pflanzen ab.

Ätherische Öle scheinen überall aufzutauchen, mit unterschiedlichen Marken, unterschiedlichen Ansprüchen und jeder Flasche, die als Öl gekennzeichnet ist „rein.“ Leider ist in Deutschland der Name ätherisches Öl nicht geschützt und somit scheint das jeder „rein“ drauf schreiben kann.

Hier ein paar Tips wobei beim Kauf geachtet werden soll, oder falls du schon Öle haben solltest, diese nochmal zu Kontrollieren.

Zehn Merkmale für hochwertige ätherische Öle

  1. Namen. Die gebräuchlichen und wissenschaftlichen (lateinischen) Namen der Quellpflanze sollten deutlich auf dem Etikett angegeben sein. Wenn das Öl verdünnt ist, sollte dies gekennzeichnet und das Trägeröl aufgelistet werden. Wenn es sich um eine Mischung handelt, sollte jedes darin enthaltene ätherische Öl mit seinen gebräuchlichen und wissenschaftlichen Namen sowie alle Trägeröle aufgelistet werden.
  2. ATIJede Flasche sollte mit den empfohlenen Verwendungsrichtlinien für das jeweilige Öl gekennzeichnet sein: aromatisch (A), topisch (T) oder intern (I). Manchmal können Anweisungen auf die Flasche geschrieben werden, aber meistens sind die Anweisungen einfach mit diesen Buchstaben gekennzeichnet.
  3. Therapeutische QualitätDie Note sollte klar aufgeführt und / oder ausgeschrieben sein. Dies bezieht sich auf das Vorhandensein der Hauptbestandteile jedes Öls in der richtigen Form sowie auf seine gesundheitlichen Vorteile. Unternehmen, die hochwertige ätherische Öle herstellen, haben normalerweise ihre eigenen internen Qualitätsstandards, die ihren Prozess angeben, um sicherzustellen, dass ihre ätherischen Öle rein, wirksam und wirksam sind.
  4. Abgefüllt und verschlossen. Die Flasche sollte aus dunklem Glas (Bernstein oder Kobalt) bestehen, um vor Sonneneinstrahlung zu schützen, fest verschlossen, gelagert oder aufrecht präsentiert und mit einem Öffnungsreduzierer (einem Kunststoffeinsatz, der den Flaschenverschluss verschließt und vor Oxidation durch Lufteinwirkung schützt) ausgestattet sein ). Tropferoberteile sollten erst nach dem Kauf des Öls hinzugefügt werden.
  5. Größe. Die Größen für hochwertige ätherische Öle betragen normalerweise 5, 10 oder 15 ml und werden zur Verwendung mit einem Öffnungsreduzierer abgegeben, der Tropfen erzeugt. Eine 15-ml-Flasche ätherisches Öl enthält etwa 250 Tropfen. Es scheint nicht viel zu sein, aber da Sie nur ein bis zwei Tropfen pro Rezept verwenden, hält die Flasche normalerweise eine ganze Weile, was es kostengünstiger macht als seine medizinischen Gegenstücke. Wenn Sie die Kosten pro Tropfen berücksichtigen, sind ätherische Öle nicht teuer.
  6. Preis. Öle, die alle den gleichen Preis haben, sind eine riesige rote Fahne. Jedes Öl erfordert einen einzigartigen Prozess des Anbaus, Erntens und Extrahierens sowie eine unterschiedliche Menge an Pflanzenmaterial, daher sollten die Preise immer variieren. Zum Beispiel werden ungefähr 30 kg Rosenblätter benötigt, um eine 5-ml-Flasche ätherisches Rosenöl herzustellen – und wir alle wissen, dass Rosen nicht billig sind!
  7. Haltbarkeitsdatum. Die meisten hochwertigen ätherischen Öle bieten ein Verfallsdatum für die Haltbarkeit. Dies liegt jedoch daran, dass die meisten auch als Lebensmittelqualität zugelassen wurden und in den USA mit dem Akronym GRAS (allgemein als sicher anerkannt) für die Verwendung beim Kochen versehen sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie für den internen Gebrauch als Ergänzung sicher sind. Das Verfallsdatum gibt Ihnen mindestens einen Hinweis darauf, wie lange eine Flasche in einem Regal gestanden hat.
  8. Unternehmen. Erkennen Sie den Firmennamen? Haben Sie es recherchiert und fühlen sich wohl mit dem, was Sie gefunden haben? 
  9. Sinne. Riechen Sie das Öl für einen frischen, sauberen und ausgewogenen Duft. Fühle das Öl, um zu sehen, ob es Rückstände hinterlässt. Beobachten Sie es auf Ihrer Haut, damit es schnell in Ihre Haut einzieht und nur noch ein sauberer Duft übrig bleibt. Wenn der Duft Sie beeinträchtigt oder die Öle nicht absorbieren, gehen Sie vorsichtig vor.
  10. PotenzWie viel müssen Sie verwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen? Wenn es mehr als ein oder zwei verdünnte Tropfen sind, haben Sie ein Öl von geringerer Qualität. Wenn Sie viel verwenden und keine Ergebnisse feststellen oder nachteilige Auswirkungen wie Hautreizungen oder andere Symptome haben, haben Sie wahrscheinlich ein Öl von geringerer Qualität.

Ausserdem sollte von dem Hersteller auch bekannst sein:

  • Gibt das Unternehmen bekannt, woher das Öl stammt?
  • Achten sie darauf, zu Spitzenzeiten zu ernten, um ein Produkt von höchster Qualität zu gewährleisten?
  • Verwenden sie Testverfahren, um die Wirksamkeit und Reinheit sicherzustellen?
  • Haben sie Partnerschaften mit lokalen Erzeugern und Erntemaschinen geschlossen, um eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung herzustellen?
  • Verwenden sie solide Geschäftspraktiken und sind ihre Führungskräfte vertrauenswürdig?
  • Werden sowohl Gaschromatographie- als auch Massenspektrometrietests durchgeführt, um die Qualität sicherzustellen? (Beide Tests müssen verwendet werden, um das Vorhandensein der richtigen Verbindungen zu überprüfen und um sicherzustellen, dass im Endprodukt keine Verunreinigungen vorhanden sind.)
  • Werden mikrobielle Eigenschaften getestet?

All diese Fragen bekommst du hier source to you beantwortet.

Daher Liebe ich diese Firma und Ihre Öle so sehr.

Ich finde es auch immer gut, wenn man schon Öle da hat, einen Tropfen auf ein Papier zu tropfen. Dann sollte nach 1 Std. kein Öl Fleck mehr zu sehen sein, wie es bei den Fetten Ölen wie Olivenöl und Co zu sehen ist.

Ausserdem kann man auch in die Duftlampen schauen (die wir ja mit den ätherischen Ölen besser nicht verwenden, da sie die Öle zu stark erhitzen), wobei wir ja nur die Diffuser verwenden.
Falls noch eine Duftlampe vorhanden sein sollte, kann man darin erkennen, ob die Öle die verwendet wurden einen harten film hinterlassen haben, der nur schwer abzukratzen geht. Dann sind es syntetische Öle. Bei echten naturreinen ätherischen Ölen, darf da keine harte Kruste mehr übrig bleiben, wenn das Wasser verdampft ist.

Wenn du jetzt die Öle von doterra verwenden möchtest und selbst noch keinen Account hast, wo du die Öle 25% günstiger einkaufen kannst, schau hier der Weg zu deinen Ölen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s