ätherische öle, doterra

Ätherisches Weihrauchöl

🍂Ätherisches Weihrauchöl 🍂

        ( Boswelia Carteri)

🍂Das Weihrauchöl wird aus dem Harz der Weihrauchbäume gewonnen.

🍂Über 200 verschiedene Substanzen sind in den Harzen der Boswelliagewächsen nachgewiesen.

🍂Weihrauchöl wird schon seit Tausenden von Jahren als Heilmittel und als Salböl geschätzt.

 ♦Weihrauchöl für die Haut

🍂Weihrauchöl mindert die Anzeichen der Hautalterung , es fördert die Regeneration der Zellen und erhält die Gesundheit und Spannkraft von Zellen und Gewebe. Auch alte, aufgeworfene Narben lassen sich mit Weihrauchöl glätten. Äußerlich und innerlich angewendet hilft das Weihrauchöl bei Akne, Ekzemen und Allergien. Besonders wertvoll ist die Behandlung mit Weihrauchöl für Patienten, die unter Neurodermitis, Nesselsucht oder Schuppenflechte leiden.

 ♦Weihrauchöl gegen Arthritis, Rheuma und Darmerkrankungen

🍂Die Boswelliasäuren verhindern eine Ausschüttung der sogenannten Leukotriene. Leukotriene sind für viele entzündliche Krankheiten des Körpers, zum Beispiel Asthma Bronchiale, verantwortlich. Weihrauchöl hemmt die Ausschüttung der Enzyme, die Entzündungen klingen ab.

 ♦Weihrauchöl zur Stärkung des Immunsystems

Der Weihrauch unterstützt und stärkt das Immunsystem des Körpers. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass die Boswelliasäuren des Weihrauches sogar Krebszellen vermindern können.

 ♦Weihrauchöl für die Psyche und gegen Schlafstörungen

🍂Weihrauchöl gilt schon seit der Antike als Beruhigungsmittel. Durch die Inhalation des Weihrauchöl werden Ängste und Stress vermindert, der Blutdruck wird sanft und leicht gesenkt und die Atmung reguliert.

 ♦Weihrauchöl zur Behandlung von Morbus Crohn

🍂Weichrauchöl ist wohl eines der wenigen natürlichen Heilmittel, die gegen die schwere Krankheit Morbus Crohn zum Einsatz gebracht werden können. Einem Bericht der österreichischen Morbus-Crohn Vereinigung zufolge kann das Weihrauchöl zwar nicht die üblichen Medikamente ersetzen, jedoch vermag es die typischen Krankheitsschübe abzuschwächen.

 ♦Weihrauchöl zur Behandlung von Colitis Ulcerosa

🍂Colitis Ulcerosa ist eine schwere Entzündung im Darmbereich und nur sehr schwer behandelbar. Untersuchungen in Indien haben gezeigt, dass durch die Behandlung mit Weihrauchöl wesentlich bessere Heilungschancen bestehen, als mit bisher üblichen Medikamenten.

 ♦Bei Gebärmutterprobleme:

Weihrauchöl reguliert bei Frauen die Östrogenproduktion und senkt das Risiko für Tumore und Zystenbildung im Uterus (Gebärmutterkrebs) nach den Wechseljahren. Außerdem reguliert es den Menstruationszyklus vor der Menopause.

 ♦Zur Steigerung der Konzentration:

Weihrauchöl hilft auch un die Konzentration zu erhöhen. Um das zu erreichen, sollten ein bis zwei Tropfen Weihrauchöl auf Nacken und/oder Schläfen gegeben werden.

 ♦Anwendungen

Weihrauchöl eignet sich hervorragend als Duftöl.  Wenn Sie das Öl auf Ihre Haut aufbringen wollen, können Sie es pur verwenden, da Weihrauchöl eines der wenigen ätherischen Öle ist, das keine Reizwirkung auf unsere Haut ausübt. Für die orale Einnahme empfiehlt es sich das Öl mit etwas Honig zu vermischen, da es einen extrem bitteren Beigeschmack hat.

Dies ist keine Diagnose, Behandlung oder Heilversprechen.

Wenn du dein eigenes Weihrauchöl mal ausprobieren möchtest, mach einen Termin aus, oder melde dich direkt an auf „Der Weg zu deinen Ölen“ um dein eigenes Frankincense Öl zu bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s