Trägeröle

Trägeröle werden verwendet, um ätherische Öle zu verdünnen und zu verhindern, dass sie Ihre Haut reizen. Es gibt viele verschiedene Typen; Hier sind einige der beliebtesten. Wenn Sie Geld sparen möchten, verwenden Sie leichtes Olivenöl oder Sonnenblumenöl, das Sie im Supermarkt finden. Ansonsten habe ich unten einige andere Öle aufgelistet, und ihre Eigenschaften.

Avocadoöl : Sie können Ihre Massageöle durch Zugabe von etwas Avocadoöl bereichern. Dieses Öl ist sehr schwer und zieht langsam ein; Es hat einen starken Duft, den Sie vielleicht mögen oder nicht mögen.

Kokosöl: Ein einzigartiges Öl, das über 76 Grad fest ist. Kokosöl ist ideal für die Herstellung einfacher Balsame und Lotionen, die beim Auftragen auf die Haut schmelzen. Es ist sehr feuchtigkeitsspendend und reich an Vitamin E sowie antibakteriell und antimykotisch. 

Fraktioniertes Kokosöl: Fraktioniertes Kokosöl wurde so verarbeitet, dass es in flüssigem Zustand bleibt und eignet sich hervorragend zur Herstellung von Massageölen und mehr. Im Gegensatz zu Kokosnussöl hat dieses Produkt keinen Geruch und bleibt in flüssigem Zustand. Es dringt sehr schnell ein und hinterlässt nur eine Spur von Öl auf der Haut. Das Öl wird von doterra empfohlen.

Jojobaöl: Dieses Öl ist teurer als viele andere Trägeröle; Die lange Haltbarkeit und die hervorragende Absorption machen es jedoch zu einem Favoriten. Wenn Sie an Akne leiden oder sehr fettige Haut haben, können Sie andere Träger durch diesen ersetzen oder mischen, um Ihrem Trägeröl ein leichteres Gefühl zu verleihen.

Hagebuttenöl: Dies ist ein weiteres teures Trägeröl, aber es lohnt sich, es Ihrer Apotheke hinzuzufügen. Es ist reich an Antioxidantien und eine fantastische Ergänzung zu Hautpflegeprodukten, insbesondere für diejenigen, die so elegant wie möglich altern möchten. Kleine Dinge haben große Auswirkungen; Sie können es mit anderen Trägern mischen und trotzdem die Vorteile nutzen.

Süßes Mandelöl: Dieses aus Mandelkernen gewonnene Öl bietet einen sehr leichten, nussigen Duft. Es zieht schnell ein und hinterlässt nur eine Spur Öl. Das verwende ich am liebsten, da es auch bei Babys und empfindlicher Haut gut verwendet werden kann.

Olivenöl: Olivenöl haben alle in der Küche, es wirkt wärmend auf der Haut und hat eine große natürliche Heilkraft. für äußere und innere Anwendung zu empfehlen.

Schwarzkümmelöl: Das würde ich empfehlen für die innerliche Einnahme mit ätherischen Ölen. Zb in Kapsel oder auf einem Löffel mit den ätherischen Ölen.

Ich verwende zum Mischen am liebsten das süße Mandelöl. Für Körper Öl mische ich mit gerne Mandel, mit Jojoba und anderen reichhaltigen Ölen.

Ausserdem kann man Öle auch gut als Sonnenschutz verwenden.

Wenn du noch keine ätherischen Öle hast, schau gerne der Weg zu deinen Ölen.